Russland – neue Regeln

Das russische Visa unterliegt vielen Änderungen. Geschäftsvisa sind strenger und von russischen Bürgern werden Privateinladungen für Angehörige verlangt.

eVisa

Momentan für die Region Kaliningrad und Wladivostok, Dauer 8 Tage, zu beantragen unter folgenden Link, machen wir gerne für Sie
eVisa für Kaliningrad oder Vladivostok

Das eVisa muss 4 Tage vor Einreise eingeholt werden.
geplant ab 1. Oktober 2019 auch St. Petersburg
Gültigkeit des Visums für 30 Tage und ein maximaler Aufenthalt von 8 Tagen

ab 2021 sollte nur noch das eVisa Verfahren gelten

Businessvisa

Andererseits sind die Schrauben angezogen für Geschäftsvisa. Es ist ein operierendes Unternehmen in Russland nötig und die Beziehung muss begründet werden. Für Tochtergesellschaften einfach, ansonsten aufwändig. Doch die einfachen Einladungen ohne Erklärung der Tätigkeit sind vorbei.

Es werden bisherige Visa geprüft, mehrjährige Visa sind nur noch nötig, wenn auch der Geschäftspartner vorher der gleiche war.

Privateinladung russischer Bürger

Russische Staatsangehörige sollen in Zukunft Ehegatten oder Kinder privat einladen. Wenn eine russische Mutter mit Kindern, welche einen Schweizer Pass haben, können bei der Einreise erhebliche Schwierigkeiten entstehen. Der Ehepartner fällt weniger auf. Da kann man es riskieren eine Tourismuseinladung zu verwenden, so dass alles in die Hände eines Visadiensts gelegt werden kann. Dennoch mit zunehmender Vernetzung könnte es Probleme geben.

Der russische Bürger kann beim Visaservice VFS eine Einladung ausstellen, nötig Heiratsurkunde bzw. Geburtsurkunde für Kinder sowie der internationale russische Pass.

Wir sind auf ihre Erfahrungen gespannt.

Wir hoffen, wir haben im Beitrag alle nötigen Informationen zusammen gefasst, schauen Sie auf unsere Visaseite zu Russland
Visaseite zu Russland

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.